LG-Stände endlich vereinzelt

Das schon lange geplante Vorhaben, die LG-Stände zu vereinzeln ist jetzt endlich umgesetzt. Die Abmessungen entsprechen jetzt der Schießstandrichtlinie und es übertragen sich keine Bewegungen mehr von den Nachbarständen. die Auflagestützen, die Monitore und die Steuer-PC wurden jetzt in die Tischfläche integriert. Die Auflagestützen haben jetzt etwas Abstand zur Tischkante, wie es auch in der Schießstandrichtlinie vorgesehen ist. Damit ist es nun leichter die Diabolos auf dem Tisch abzustellen und ohne die Schießposition zu verändern, an sie heranzukommen. Die Feuerlinie ist jetzt durch die grüne Brettkante vorgegeben, woran dann auch die Tische ausgerichtet werden können. Die Beleuchtung der Zielscheiben wurde jetzt an der Decke angebracht, so dass auch die alte Balustrade demontiert werden konnte. Für eine Vermietung brauchen jetzt nur die Auflagestützen herausgenommen und die Kabel abgezogen werden. Die Tische können dann als Steh- oder Buffettische verwendet werden.

Wir hatten die Zeit zwischen den Feiertagen zum Jahreswechsel genutzt, um die vielen vorbereitenden Arbeiten durchzuführen. Die alten Gerüste mussten noch in der Halle zerlegt werden. Sie waren seinerzeit auch von Mitgliedern in Eigenarbeit aufgebaut und zusammengeschweißt worden. Auch die Böcke mit den Rollen zum Hochkurbeln und zum Verfahren der Gerüste waren Eigenkonstruktionen. Damals waren 10 LG-Stände mit Seilzuganlagen und zentraler Steuerung und Kontrolle im Betrieb. Seid der Einführung der 5 Meyton-Anlagen wurden die Seilzug-Stände jedoch nicht mehr benutzt. Gleichwohl haben wir noch eine Seilzuganlage erhalten, wenn man doch nochmal auf besondere Papierscheiben schießen möchte.

Jetzt muss nur noch die Verkabelung etwas schöner verlegt werden und die Sichtbarkeit der Monitore etwas verbessert werden, da jetzt der Sichtwinkel verändert ist.