Andreas Steingröver

Meisterschaft Bogen in der Halle 2023

Von den angemeldeten 6 Teilnehmern des KKSV Timmerlah konnten zwei leider wegen Krankheit nicht dabei sein. Immer hin waren diesmal so viele Bogenschützen am Start, dass zwei Durchgänge notwendig waren. Gleichwohl war in den einzelnen Klassen wenig Konkurrenz: so wurde Tabea als einzige Teilnehmerin bei der weiblichen Jugend Kreismeisterin, Martin errang bei den Senioren dem dritten Platz von vieren und Andreas freute sich über den ersten Platz von vieren bei den Master männlich. 

Schließlich haben sich Benno (der leider zur KM krank war) und Andreas für die Landesmeisterschaft Bogen in der Halle 2023 in Rothenburg/Wümme am 28.01.2023 qualifiziert. Dort lief es für Andreas im ersten Durchgang ganz gut, so dass er im Zwischenergebnis auf dem vierten Platz von 24 Teilnehmer lag. Beim zweiten Durchgang war jedoch der Wurm drin, so dass es am Ende nur noch für einen mittleren 12. Platz reichte. Bei Benno waren die Schießleistungen konstanter, allerdings auch nicht ganz zufriedenstellend. Am Ende erzielte auch er einen mittleren 10. Platz von 21 Teilnehmern. Es ist halt doch ein Unterschied zwischen dem Training in der gewohnten Umgebung zu Hause und einem Turnier mit starken Wettbewerbern in einem anderem Umfeld. Trotz der Anstrengung des langen Wettkampftages hat es doch Spaß gemacht und für die nächste Meisterschaft haben wir auch etwas gelernt

Erwähnenswert war die hohe Beteiligung an Jungschützen und -schützinnen. Erstmalig war diesen der gesamte Samstagnachmittag vorbehalten und alle 25 Scheiben wurden von ihnen belegt.

Königsball

Schon das Schützenfrühstück, auf dem unser neuer großer König Volker I. proklamiert und bereits mit viel Applaus bedacht wurde, war gut besucht. Entsprechend fanden sich jetzt auch zahlreiche Gäste zum Königsball ein, zu dem Volker I. recht herzlich eingeladen hatte. Eine gewisse Nervosität bei allen an der Vorbereitung Beteiligten war schon vorhanden. Wir waren nicht ganz sicher, ob wir nach der Corona-Zwangspause noch Königsball ‚können‘. Mit dem Eintreffen der ersten Gäste und dem zunehmenden Geräuschpegel der Unterhaltungen war diese Sorge aber weg. Ganz bestimmt hatte auch die stimmige Gestaltung und Dekoration des Festsaals in allen Details ihren Anteil daran. Nachdem die Gäste endlich Platz genommen hatten, galt es zunächst noch das gesamte anwesende Königshaus und weitere Ehrengäste zu begrüßen. Da wir im Verein seit der Schützenfrühstück nicht untätig waren, gab es noch Herbstkönigin und Herbstkönig zu proklamieren, die zwei Wochen zuvor ausgeschossen wurden. Schließlich gab sich auch unser großer König Volker I. die Ehre ein paar Sätze an uns zu richten und dann gleich das reichhaltige Buffet zu eröffnen. Für jeden Geschmack war etwas dabei und so wurde gleich mehrmals der Gang zum Buffet angetreten. Nach dem obligatorischen Ehrentanz war dann auch der allgemeine Tanz eröffnet. Die Tanzbeine standen dann nicht mehr still und es wurde noch bis in die Morgenstunden eher partymäßig weitergefeiert, auch wenn die Gäste in feierlichem Gewand zum Königsball gekommen sind. Das kurze Fazit: „Königsball? Geht wieder und wie!“.

Dreiwaffenturnier beim SV Sandwüste

Am Samstag 20.08.2022 fand wieder ein Dreiwaffenturnier, ausgerichtet vom SV Sandwüste, statt, wo dieses Mal vom KKSV Timmerlah eine recht große Teilnehmerzahl mit Erfolg dabei war. Als Disziplinen waren Luftgewehr, Luftpistole und Bogen auf 25m ausgeschrieben. Bei LG und LP konnte Freihand oder aufgelegt geschossen werden. Es waren auch viele Jungschützen aus der Region Braunschweig gekommen. Die zahlreichen Helfer des SV Sandwüste sorgten für einen reibungslosen Ablauf und konnten auch kurzfristige Nachmeldungen noch integrieren. 

In der Freihandklasse errangen Axinja Schäfer (SSG Gifhorn) mit 697 Ringen und Sascha Schellerer (SV Watenbüttel) mit 676 Ringen den Sieg. In der Auflagenklasse gewannen Brigitte Schellerer (SV Watenbüttel) 739 Ringen und Jörg Buchstäber (KKSV Timmerlah) mit 848 Ringen (Turnierrekord). 

Das Bogenturnier in der „Fortgeschrittenen“ Klasse gewann Tabea Wilke (KKSV Timmerlah) mit 179 Ringen vor Max Voges (KKSV Tim.) mit 125 Ringen. Sieger der „Offenen Klasse“ wurde Heiko Assing vom SV Waggum mit 275 Ringen. Zweiter wurde Jörg Buchstäber (KKSV Timmerlah) mit 274 Ringen, Dritter Andreas Steingröver (KKSV Timmerlah) mit 262 Ringen).

Meisterschaft 2022 WA im Freien

Mit der Kreismeisterschaft Bogen hatte sich dieses Jahr zumindest unser jüngster Bogenschütze Benno für die Landesmeisterschaft qualifiziert und auch dort recht erfolgreich abgeschlossen. Das Teilnehmerfeld in seiner Schüler A Klasse bestand aus 9 Schützen, wovon 3 im Landeskader waren. Benno hatte sich gegenüber dem Kreismeisterschaftsergebnis deutlich verbessern können und konnte so den 4. Platz mit Abstand zu den übrigen Teilnehmern erzielen. Die Benachrichtigung zur LM kam zwar recht kurzfristig; wir konnten aber doch noch vorher einmal die 40 m Distanz trainieren und die letzten Vorbereitungen treffen. Der Start bei der LM war dann allerdings schon um 08:45 am Sonntagmorgen in Wiekenberg bei Wietze. 22 Scheiben waren belegt, was schon deutlich mehr war, als bei der Kreismeisterschaft beim PSV in Braunschweig. Dort konnten sich alle KKSV-Schützen außer Andreas über eine Nadel freuen. Benno 1. Platz Schüler A, Eva 1. Platz Jugend, Tabea 2. Platz Jugend, Martin 3. Platz Senioren.

Proklamation des Königshauses

Am Sonntag 03.07.2022 wurden auf dem Schützenfrühstück bei 110 anwesenden Gästen die Königinnen und Könige proklamiert. Grußworte gab es von der Landtagsabgeordneten Annette Schütze, der Bezirksbürgermeisterin Meike Rupp-Naujok und dem Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes Braunschweig Henning Hermanns. Anschließend ging es mit einem Festumzug zum Annageln der Königscheiben durch den Ortsteil. Da die Spielmannszüge alle in Hannover waren, musste improvisiert werden und die musikalische Begleitung per Lautsprecheranlage erfolgen. Die Scheiben waren eigentlich für 2020 zum 100jährigen Bestehen des TSV Timmerlah vorgesehen und wurden dann zunächst auf 2021 und jetzt auf 2022 umdatiert.

Königschießen 2022

Dieses Jahr endlich wieder: das Königschießen der Vereine und das Volkskönigschießen. Hier die entsprechenden Termine:

Do 03.06.  19:00 – 21:00 Volkskönig und Jugendvolkskönig

Do 09.06.  19:00 – 21:00 Volkskönig und Jugendvolkskönig

Sa 11.06.  14:00 – 17:00  Gemeinschaft für Wohneigentum + TSV Timmerlah

Do 16.06.  19:00 – 21:00 Volkskönig und Jugendvolkskönig

Fr. 17.06.  18:00  19:00 Jugendfeuerwehr

Sa 17.06.  14:00 – 17:00 FFW Timmerlah + Schweinekasse Timmerlah

Do 23.06.  19:00 – 21:00 Volkskönig und Jugendvolkskönig

Sa 25.06.  16:00 – 18:00 KKSV Timmerlah

Do 30.06.  19:00 – 21:00 Volkskönig und Jugendvolkskönig

Ebenfalls schonmal vormerken:  Die Proklamation der Könige erfolgt am 03.07.2022 beim Schützenfrühstück ab 10:00 im Schützenhaus mit anschießendem Umzug zum Annageln der Scheiben. Die Frühstückskarten gibt es zu den Schießterminen oder beim Vorstand.

Die Königschießen der Vereine sind mittlerweile alle durch. Im Anschluss saßen wir jeweils noch im Garten des Schützenhauses unter der Eiche in Geselligkeit und munterem Beisammensein solange bis es dunkelte.

Vatertagschießen

In gut gelaunter Runde haben unsere männlichen Mitglieder am Himmelfahrtstag die Vatertagscheibe ausgeschossen. Bei passablem Wetter haben wir es uns draußen im Garten des Schützenhauses unter der Eiche gemütlich gemacht. Die Spannung war so groß, dass die Siegerehrung noch vor dem Essen erfolgte. Bernd lag mit dem besten Teiler dabei mit Abstand deutlich vorne und freute sich entsprechend über die Vatertagscheibe 2022. 

Aber auch wir anderen hatten noch einen langen und vergnüglichen Tag, solange bis es nicht mehr ging.

Scheine für den KKSV

Auch dieses mal machen wir wieder bei der Rewe-Aktion ‘Scheine für Vereine’ mit. Viele sammeln schon wieder eifrig Scheine für den KKSV. Im Rewe Markt an der Lichtenberger Straße und auch im Citypoint stehen dazu Sammelboxen. Aber auch sonst bitte einfach die Scheine mitnehmen und im Schützenhaus abgeben oder auch einfach selbst scannen und dem KKSV Timmerlah zuordnen. Viele für den Verein nützliche Prämien stehen wieder zur Auswahl.

Eröffnung der neuen Bogenwand

Heute war es endlich soweit, dass wir die ersten Pfeile auf die neue Bogenwand bei uns im Schützenhaus setzen konnten. Jetzt sollte für jeden eine passende Auflagegröße Platz haben. 

Wir haben jetzt einen Meter mehr an Distanz gewonnen,  die wir aber für etwas mehr Platz hinter den Bogenschützen nutzen. Die verbleibenden 15m Distanz haben sich bisher beim Wintertraining bewährt, da man dann immer gleich genau sieht, wie jeder Pfeil getroffen hat.

Als wir die Stramitstreifen endlich von Blender kurz vor Bremen abgeholt hatten, ging es recht schnell. Allerdings waren doch noch einige handwerkliche Arbeiten zu erledigen, bis auch die Spannvorrichtung und alle Bohlen am Platz waren, bevor wir dann die Streifen Stück für Stück einsetzen konnten. Jetzt fehlen nur noch ein paar Wellpappen (mindestens 90 cm breit) als Pfeilfangschutz oberhalb und unterhalb. Hierzu sammeln wir gerne dann entsprechend große Kartonage.

Frühlingspokalschießen

Nachdem das Neujahrschießen pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, hatten wir es einfach in ein Frühlingsschießen umgemünzt. Statt Scheibe ging es um Pokale für die beste Schützin und den besten Schützen.

Nach Aussage aller Schützen fehlte es am Samstagnachmittag auf dem KK-Stand jedoch an einer ruhigen Hand. Nachdem Abendessen mit reichlich Schnitzeln wurde es dann spannend als die Ergebnisse vom Schießsportleiter Sven verkündet wurden. Silvia und Luca erzielten dann nicht nur den besten Teiler, sondern hatten auch nach Ringen recht gute Ergebnisse und freuten sich entsprechend über die Pokale.